Gedicht Annette von Droste Hüllshoff

15. Oktober 2021

Letzte Worte

„Geliebte, wenn mein Geist geschieden,
So weint mir keine Träne nach;

Denn, wo ich weile, dort ist Frieden,
Dort leuchtet mir ein ew’ger Tag!

Wo aller Erdengram verschwunden,
Soll euer Bild mir nicht vergehn,

Und Linderung für eure Wunden,
Für euern Schmerz will ich erflehn.

Weht nächtlich seine Seraphsflügel
Der Friede übers Weltenreich,

So denkt nicht mehr an meinen Hügel,
Denn von den Sternen grüß‘ ich euch!“

Annette von Droste-Hülshoff

Annette von Droste-Hülshoff (* 12. Januar 1797, nach anderen Quellen 10. Januar 1797, auf Burg Hülshoff bei Münster als Anna Elisabeth Franzisca Adolphina Wilhelmina Ludovica Freiin von Droste zu Hülshoff geboren.

Gestorben ist sie am 24. Mai 1848 auf der Burg Meersburg in Meersburg. Sie war eine deutsche Schriftstellerin und Komponistin und gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Dichtern des 19. Jahrhunderts.

Annette von Droste-Hülshoff stammte aus einem der ältesten Adelsgeschlechter Westfalens und gehörte der 20. Generation ihrer Familie an. Sie wurde als zweites von vier Kindern von Clemens-August II. von Droste zu Hülshoff (1760–1826) und Therese von Haxthausen (1772–1853) am 12. Januar 1797 auf der westfälischen Wasserburg Hülshoff zwischen Havixbeck und Roxel bei Münster geboren.

Die Verbindung ihrer Familie zur Literatur war bereits im 16./17. Jahrhundert durch den Humanisten Everwin Droste und das Mitglied der fruchtbringenden Gesellschaft, Everwin von Droste zu Möllenbeck, entstanden. Auch gab es in ihrer Familie bereits seit Generationen eine Musiktradition.

Annette selbst wurde – zusammen mit ihren Geschwistern – zunächst von ihrer gebildeten Mutter, dann von einem Hauskaplan, der später Professor am Gymnasium Paulinum (Münster) wurde, und von einer französischen Kinderfrau unterrichtet. Auf diese Weise erwarb das sehr wissbegierige Kind eine Bildung, die für die damalige Mädchenerziehung außergewöhnlich war und z. B. Literatur in lateinischer, griechischer, französischer und englischer Sprache sowie geschichtliche, geografische und naturkundliche Kenntnisse umfasste.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Annette_von_Droste-H%C3%BClshoff

Im Trauerfall sind wir immer für Sie da! Finden Sie mehr unter
www.bestattungen-stranghoener.de, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail unter
info@bestattungen-stranghoener.de oder rufen Sie uns einfach an unter 05224 / 2528.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.
Ihre Familie Stranghöner